Leserbriefe der LiLO

Leserbrief zum Artikel:

https://bnn.de/lokales/abb/auf-der-agenda-2030-lastet-eine-millionenschwere-hypothek

Ich verstehe nicht, wie der Autor die Klinikschließungen als alternativlos darstellen kann. Erst das Modell Landrat und die lange Jahre aufgestauten Investitionen treiben doch jetzt das hohe Defizit voran. Hätte man die Investitionen in die Kliniken schön auf alle Jahre verteilt und nicht immer gespart, um den Kreishaushalt zu sanieren, wäre man gar nicht in diese missliche Lage gekommen.

Zudem sollte man den vorgelegten Bilanzen und Statistiken grundsätzlich misstrauen. Warum sind z.B. so hohe Rückstellungen beim Personal ausgewiesen? Wer das CMK Gutachten aufmerksam liest der sieht, dass alle Kliniken mit einer Erhöhung der Kreisumlage pro Ortenauer Bürger um 20€ gerettet werden könnten.

Aber der Karren wird absichtlich an die Wand gefahren: Abteilungen und Stationen werden aus “Personalmangel” stillgelegt. So wie die Schließungen jetzt durchgezogen werden, kann man ja nur Defizite erwirtschaften und Beschäftigte verlassen das Klinikum, weil sie mit ständigen Versetzungen, kurzfristig geänderten Diensten und dem stetig wachsenden Druck völlig überlastet werden. Das wird durch eine zentrale Krankenhausfabrik mit Massenabfertigung erst recht noch verstärkt. Wenn der Stress trotzdem da ist, dann wird sich auch dort niemand bewerben. Es ist nun unverständlich, wenn man mehr als 1,5 Mrd. € für diese Schließungen ausgibt, anstatt die bestehenden zu Erhalten. Die Agenda2030 wird zum Milliardengrab und das Geld fehlt dann für ÖPNV, Schulen und Kitas.

Leserbrief: Starkes Stück

https://www.bo.de/lokales/achern-oberkirch/kreisraete-der-region-wuenschen-zuegig-neue-klinik-strukturen

Das ist ja irgendwie schon ein starkes Stück den Kinderärzten vorzuwerfen eine Blockadehaltung auf den Rücken der Neugeborenen und Müttern auszutragen. Das zeugt mal wieder von einer starken Dreistigkeit der Klinikschließer. Muttach, Scherer, Keller und Konsorten sind dafür verantwortlich wenn nun die U2 Untersuchungen nicht durchgeführt werden und deshalb Neugeborene Nachteile wenn nicht sogar gesundheitliche Schäden davon tragen. Sie haben mit den Schließungen und ihrem Machtpoker diese Misere ja überhaupt geschaffen. Ein voll funktionsfähiges Krankenhaus wird, meiner Meinung nach rechtswidrig und mit allen Tricks geschlossen. Schämen sollten die sich.