Menschenkette ums Oberkircher Klinikum


Termin Details


Rettet unsere Krankenhäuser! Oberkirch darf nicht schließen!

Am Donnerstag beschlossen die Kreisrät*innen die rechtswidrige Schließung des Klinikstandortes Oberkirch. Es ist nicht das erste Mal, dass von Seiten der Klinikgeschäftsführung, sowie der Kreisverwaltung getrickst und fake News verbreitet werden.

Zur Begründung hieß es u.a., dass man kein Pflegepersonal für die kleinen Standorte finden würde.

Das sind offensichtlich Fake News, da der Kreis selber die Übersicht für Personalplanstellen rausgegeben hat, bei denen ersichtlich ist, dass eben gerade an den kleinen Kliniken fast alle Pflegepersonalstellen besetzt sind.

Zudem muss man sich nicht wundern, dass es nach und nach Kündigungen hagelt, wenn man das Personal nach Belieben zwischen den Standorten ständig hin und her schiebt.

Auch die Begründung, dass der Standort 1,4 Millionen € Verluste schreiben würde ist für uns kein nachvollziehbares Argument. Denn erstens wurde der Standort in den letzten 4 Jahren abgebaut, u.a. wurde die Geburtenklinik abgezogen, die dieses Defizit verringern hätte können. Und zweitens was sind schon 1,4 Millionen € Verluste, wenn man im Gegenzug eine gesetzlich zustehende ortsnahe Gesundheitsversorgung hat?

Mit diesem nun beschlossenen Konzept, verliert Oberkirch nicht nur eine wohnortnahe Gesundheitsversorgung, auch die Notfallversorgung wird dadurch stark eingeschränkt.

Gemeinsam mit dem runden Tisch rufen wir deshalb auf, kommt am 24.04 um 14Uhr nach Oberkirch und bilden wir eine symbolische Menschenkette um das Oberkircher Krankenhaus! Wir geben unsere Kliniken nicht so einfach auf!

Falls ihr aus Oberkirch kommt, dann meldet euch bei uns. Gerne unterstützen wir euch bei einer Klage vor dem Verwaltungsgericht in Freiburg, gegen diese Schließung.