Wohin geht Nicaragua nach der Wahl?


Termin Details

  • Datum:
  • Terminkategorien:

Auch in Nicaragua wird in diesem November gewählt, die Entscheidung steht zwischen einem “Weiter So” für den ehemals revolutionären Staatschef Daniel Ortega oder einer bürgerlichen und interventionsfreudigen Opposition.
Wir wollen uns die Geschichte des Landes seit der Unabhängigkeit, die Kämpfe unter Sandino gegen die USA in den 20ern, die Revolution in den 70ern, die Soli-Bewegung in den 80ern, die internen Probleme und Akteure und die aktuelle Perspektive erläutern lassen, als da u.a. sind: Kanalbau, Unterdrückung (oder nicht?) der Opposition, Demokratieverständnis der Beteiligten auf beiden Seiten, die Unruhen 2018, Umweltschutz, Frauenrechte.
Wohin geht Nicaragua nach der Wahl? Wofür stehen beide Seiten? Gemeinsam wollen wir darüber am 15.10 um 19:30 Uhr im R12 (Rammersweierstraße 12) in Offenburg diskutieren.
Unser Referent lebt seit vielen Jahren im Land, er ist damals mit der Solidaritätsbewegung in den 80er Jahren nach Nicaragua gekommen.
Bitte beachtet, dass wir im R12 die 3G Regeln einhalten müssen. Deshalb können wir euch nur Einlass gewähren, sofern ihr einen entsprechenden Nachweis mit euch führt.