Termin Tag: Wirtschaftskrise

Noch immer plädieren einflussreiche Ökonom*innen für Privatisierung, auch bei Wald und Wiesen. Damit könne Übernutzung – also Naturzerstörung – verhindert werden. Auch das Haushaltsrecht des Bundes gibt privater Eigentümerschaft «grundsätzlich Vorrang gegenüber Beteiligungen des Bundes». Es sei effizienter, wettbewerbsfähiger und steigere daher den Wohlstand für alle. Dieses «Versprechen des Privateigentums» ist wirkmächtig und ungebrochen, es scheint unmittelbar einleuchtend. Es ist allerdings vergiftet. In den letzten weiterlesen…